Fördermittel

Welche Fördermöglichkeiten existieren?

Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihr Bauvorhaben fördern zu lassen. Dabei stehen Ihnen grundsätzlich zwei Fördertöpfe zur Verfügung:    

1. Die staatliche Förderbank KfW unterstützt in 3 unterschiedlichen Programmen Modernisierungsmaßnahmen für mehr Energieeffizienz, den Einsatz regenerativer Energien und Barrierefreiheit für Privathaushalte.

2. Das Marktanreizprogramm (MAP) des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (kurz BAFA) fördert „Heizen mit erneuerbaren Energien“ mit dem sogenannten „Kesseltauschbonus“ und darüber hinaus die Umstellung der Heizung auf regenerative Energien.

MEHR

Schnellübersicht

Praktische Grafik der Fördermöglichkeiten in Ihrer Immobilie. Nutzen Sie die Übersicht, um mehr über die Einzelmaßnahmen zu erfahren.

mehr

Erneuerbare Energien

Der vermehrte Einsatz erneuerbarer Energien soll auch im privaten Bereich gefördert werden. Erneuerbare oder regenerative Energien bieten Betreiber und Umwelt entscheidende Vorteile.

mehr

Barrieren reduzieren

Die KfW fördert verschiedene Einzelmaßnahmen, die im Ergebnis zum „Standard Altersgerechtes Haus“ führen. Um dieses Ergebnis zu erzielen, müssen im und um das Haus herum vor allem Barrieren reduziert werden.

mehr

Energieeffizient sanieren

Mehr Energieeffizienz bedeutet eine bessere Nutzung der vorhandenen Ressourcen. Geringerer CO2-Ausstoß, Reduzierung von Energieverschwendung und gleichzeitig der beste Weg, Kosten einzusparen.

mehr

Förderratgeber-Steuerersparnis

Bereits seit 2009 können Sie Handwerkerleistungen steuerlich geltend machen. Absetzbar sind bis zu 6.000,- Euro, von denen das Finanzamt maximal 20%, also immerhin 1.200,- Euro, erstattet.

mehr

°celsist - Ihren Partner vor Ort finden

Sie sind:

ERWEITERTE PROFILSUCHE

Definieren Sie Ihre Anforderungen und
finden Sie spezialisierte Fachbetriebe