LEUCHTEN

SO INDIVIDUELL WIE IHR GESCHMACK

Die richtige Beleuchtung für einen Raum zu planen, ist eine echte Herausforderung. Unzählige Modelle wie Decken-, Pendel-, Tisch- und Stehleuchten sowie Decken- und Wandfluter in diversen Designs sind im Fachhandel zu haben. Damit die Wahl nicht zur Qual wird, sollten Sie sich zunächst genau überlegen, wie Sie Ihre Räume nutzen und einrichten wollen.

Foto: Wofi

Im Wohnzimmer sind Leseleuchten am Sofa oder Sessel praktisch und schaffen Gemütlichkeit. Eine Hintergrundbeleuchtung für den Fernseher und Spots auf Bilder an der Wand runden die Wirkung ab. Ihren Essplatz setzen Sie mit einer höhenverstellbaren Pendelleuchte ins richtige Licht. Dabei sollte die Leuchte zur Form und Größe des Tisches passen: Eine einzelne Leuchte in der Mitte sieht über einem runden oder quadratischen Tisch gut aus, während eine längliche Leuchte die Wirkung einer langgestreckten Tafel unterstreicht. Im Flur sollte helles und freundliches Licht vorherrschen – so fühlen sich Besucher willkommen und können sich gut orientieren. Dafür eignen sich Halogenstrahler an der Decke oder mehrere Strahler in einem Seilsystem. In Küche und Bad ist ebenfalls helles Licht mit guter Farbwiedergabe gefragt, damit die Tomaten nicht lila aussehen und beim Schminken keine farblichen Fehlgriffe passieren.

Foto: Osram

Nicht nur bei den Leuchten ist die Auswahl groß, sondern auch das Angebot an Leuchtmitteln wird immer vielfältiger. Die klassische Glühlampe hat ausgedient, da sie viel Strom verbraucht und nicht lange hält. Viel effizienter sind moderne Energiesparlampen, die mittlerweile in verschiedenen Formen und Beleuchtungsstärken zu haben sind.

Damit all diese Anforderungen auch tatsächlich umgesetzt und installiert werden, braucht es eine sinnvolle Planung, die wir, Ihre °celsisten, gerne mit Ihnen erarbeiten.

Fotos von links: Thomas Feichtner, Wagenfeld, Tecnolumen