In fünf Schritten zum neuen Bad

Schritt 1: Die individuellen Bedürfnisse analysieren

Eine XXL-Dusche mit tropischem Regen und farbigen Lichtspielen oder eine gläserne Badewanne mit eingebautem Liegestuhl – bei der Bad-Gestaltung sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Was für den Single mit Penthouse-Wohnung ein Traumbad ist, wird für die Familie mit drei Kindern eher unbrauchbar sein. Deshalb kommt es im ersten Schritt darauf an, dass Sie sich über Ihre Bedürfnisse klar werden. Dusche oder Wanne? Viel Stauraum oder viel Bewegungsfreiheit? Ausgefallenes Design oder funktionale Ausstattung? Solche praktischen Fragen gilt es vorab zu klären.

Schritt 2: Die Ausstattung aussuchen

Wie Sie Ihr Bad optimal einrichten, ist teils durch den Raum vorgegeben. Mit frei stehender Wanne und Kronleuchter in einem verwinkelten Sieben-Quadratmeter-Bad werden Sie wohl kaum glücklich. Doch auch für kleine Bäder und schwierige Grundrisse gibt es pfiffige Einrichtungskonzepte. Unser Tipp: Durchstöbern Sie Zeitschriften, Kataloge und Internetseiten und sammeln Sie, was Ihnen gefällt. In Badausstellungen finden Sie viele Anregungen. Einen professionellen Entwurf für Ihr Traumbad entwickeln unsere Badplaner bei °celseo – und in einer 3-D-Animation können Sie ahnen, wie es von allen Seiten aussehen könnte.

Schritt 3: Das Budget planen

Ein Bad zu modernisieren, ist recht aufwendig. Bei einer umfassenden Sanierung kommen schnell 10 000 Euro zusammen. Deshalb ist eine solide Planung des Budgets wichtig. Neben Wandverkleidungen, Sanitärelementen, Armaturen und Möbeln kosten auch die Dinge Geld, die man nicht sieht: etwa die Einbindung von Heizung, Warmwasser und Steckdosen. Wir °celsisten sind Ihnen bei der Planung gern behilflich.

Schritt 4: Atmosphäre schaffen

Ein schönes Bad ist der ideale Ort zum Entspannen. Mit Farb- und Lichtakzenten, ausgewählten Materialien und dekorativen Kleinigkeiten schaffen Sie Ihre persönliche Wohlfühlatmosphäre. Vom luxuriös wirkenden Bad mit Marmor und goldenen Armaturen bis hin zur naturnahen Wellness-Oase mit Holzboden und Steinwaschtisch ist alles möglich. Was zählt, ist Ihr Geschmack. Wichtig ist nur, dass alles zusammenpasst. Unser Tipp: Wählen Sie Sanitärmöbel und Fliesen im dezenten Stil. Mit Accessoires, Textilien und Pflanzen können Sie flexibel Akzente setzen. 

Schritt 5: Den Umbau organisieren

Bei einer Bad-Modernisierung werden viele Handwerker gebraucht: Vom Installateur, Elektriker und Heizungsbauer über Maurer und Putzer bis hin zum Fliesenleger. Da kommt es auf eine gut organisierte Zusammenarbeit an. Wir °celsisten bieten Ihnen eine Badsanierung aus einer Hand und stellen sicher, dass alles reibungslos abläuft. Und Sie können in dieser Zeit sogar Ihren Urlaub genießen.

Fazit: Ein neues Bad ist eine große Investition, die sich lohnen sollte. Eine solide Planung mit umfassender Beratung vom Fachmann ist dabei unverzichtbar – damit Sie lange Zeit Freude an Ihrem neuen Traumbad haben.