MODERNISIERUNG

AUS ALT MACH NEU

Vielleicht macht die Armatur des Waschbeckens langsam schlapp oder die alte Brause nervt jeden Morgen beim Duschen. Vielleicht ist sogar alles noch funktionstüchtig – trotzdem soll das Bad einen frischen Look bekommen oder barrierefrei umgerüstet werden. Was auch immer der Anlass ist: Zeit und Geld zu investieren wird sich lohnen!

Ob einfach durch andere Fliesen und neue Keramik ein frischer Stil ins Bad kommt oder durch eine Fußbodenheizung der Wohnkomfort gesteigert wird – Möglichkeiten, etwas zu verändern, gibt es viele. Vorwandinstallationen etwa vereinfachen die Technik, lassen sich als Raumteiler auch gestalterisch nutzen und bieten zudem praktische Ablageflächen.

Grafik: VDS

Oftmals sind es die kleinen Bäder alter Häuser, die einen vor eine schwierige Aufgabe stellen. Aber auch auf kleiner Fläche lassen sich tolle Ideen verwirklichen. Unkonventionelle Grundrisslösungen und moderne Sanitärprogramme helfen dabei. Mit wenigen Tricks können auch Mini-Bäder optisch vergrößert werden: Helle Farben – möglichst Ton in Ton –, glasklare Duschabtrennungen oder große Fliesen lassen den Raum größer erscheinen.

Auch lange, schmale Räume sind eine Herausforderung. Gerade die typischen Schlauchbäder in Altbauten mit hohen Decken erfordern einige Maßnahmen zur Regulierung der Proportionen. Die Badewanne quer am Ende des Schlauchs verkürzt den Raum, eine diagonal angeordnete Vorwand schafft raumsparenden Platz für das WC.

Grafik: VDS

Ein Bad unterm Dach nutzt neuen Wohnraum und bietet ein hohes Maß an Intimität. Die vorhandene Dachschräge kann dabei sogar von Vorteil sein: ob als behaglicher Standort für die Badewanne mit Ausblick durchs Dachflächenfenster oder als Stauraum-Wunder. Wichtig ist allerdings zu prüfen, ob die darunter liegende Decke stabil genug ist, denn eine volle Badewanne bringt ein ordentliches Gewicht mit sich!

Einen Teil der notwendigen Arbeiten kann der Bauherr selbst übernehmen. Dabei sollte man Zeit und eigene Kraft nicht überschätzen, sonst wird die Bad-Kur zum Dauerstress. Wir °celsisten besprechen mit Ihnen gern vor Ort, wie Sie Ihr Traumbad verwirklichen können.

Foto: Villeroy & Boch